Batterie­ladestationen –
Ausstattung und Entlüftung

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Funktions­weisen, Gefahren­quellen und Vorschriften.

Machen Sie sich vertraut mit den Vorschriften für Ausstattung und Entlüftung von Batterieladestationen / Batterieräumen. Erkennen Sie Gefahrenpotenziale und geeignete Strategien zur Gefahren­vermeidung. Finden Sie heraus, was die Physik dabei macht.

Inhalte des Seminars:

  • Anforderungen an die Batterieladestation
  • Geltende Normen und andere Vorgaben, Interpretation
  • Physikalische Gesetzmäßigkeiten, Knallgas und Schwefel
  • Ex-Schutz – Was gilt? Was ist zu beachten?
  • Räumliche Anordnung, Ausstattung und Kennzeichnung
  • Täglicher Umgang – Sicherheitsgefahren
  • Neue Batterietechnologien (Li+) – Gefahren und Sicherheit
  • Praxissequenz (Beispiele aus der Praxis)

Zielgruppe

Technisches Personal, Nutzer und Anwender in Industrie, Handwerk, Speditionen, Baufirmen, öffentliche Hand, Elektroplaner, Installateure, Haustechniker

Dauer

1 Seminartag (ca. 7 Zeitstunden)

Nachweis

Teilnehmerzertifikat

Referent

Dirk Beier
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Funktionsweisen, Gefahrenquellen und Vorschriften.
    Klären Sie all Ihre Fragen. Verstehen Sie, dass sicherer nicht unbedingt immer teuer sein muss.

  • Machen Sie sich vertraut mit den Vorschriften für Ausstattung und Entlüftung von Batterieladestationen sowie Batterieräumen.

  • Lernen Sie, beim Laden von Kfz- und Kleintraktionsbatterien, sicher vorzugehen.

  • Erkennen Sie Gefahrenpotenziale und geeignete Strategien zur Gefahrenvermeidung. Finden Sie heraus, was die Physik dabei macht.

  • Informieren Sie sich neben vielem anderen über die Bedeutung des Ex-Schutz-Symbols für die Batterieladestation, die richtige Kennzeichnung am Batterieraum sowie über Sicherheitsfragen rund um die Li+-Batterie.

  • Das im Seminar vermittelte (Grundlagen-)Wissen wird Ihnen helfen, die Prozesse beim Laden und damit verbundenen Gefahren besser zu verstehen.

  • Sammeln Sie neue Erkenntnisse, um sich bzw. Ihre Mitarbeiter erfolgreich vor Gefahren zu schützen.